Home     Tagebuch     Sehenswertes     Bildergalerie     Arbeitswelt     China Fragen    Shop      ►Gästebuch     Impressum

           
    Ein paar "Grunddaten" von China  

 
 
 


 

Staatsname: 	Zhonghua Renmin Gongheguo (kurz: Zhongguo) -
		Volksrepublik China
Staatsform:       	Sozialistische Volksrepublik
Grenzen:           	Im Westen Teil Kaschmirs unter Kontrolle
                 	Pakistans, Afghanistan, Tadschikistan,
                 	Kirgisistan und Kasachstan, im Norden Russland
                 	und Mongolei, im Osten Nordkorea und
                	Ostchinesisches Meer, im Süden Südchinesisches
                	Meer, Vietnam, Laos und Myanmar, im Südwesten
                 	Indien, Bhutan und Nepal
Bevölkerung:     	Volkszählung 2000: 91,5 % Han-Chinesen; 55
                 	anerkannte ethnische Minderheiten
Sprachen:       	Standardhochchinesisch (Putonghua bzw. Guoyu,
                 	von rd. 70 % der Bevölkerung gesprochen oder
                 	verstanden); sonst chinesische Dialekte,
                 	Sprachen der ethnischen Minderheiten
Religionen:      	Buddhismus (rd. 130 Mio. Personen), Daoismus,
                	Islam (ca. 20 Mio.), Protestantismus (10-20
                 	Mio.), Katholizismus (über 4 bis 10 Mio.) sind
                 	offiziell anerkannt
Nat. Feiertag:  	1. Okt. (Gründungstag der VR China 1949)

Landesnatur: Die VR China (rd. 9,6 Mio. km2) ist der viertgrößte Staat der Erde (größte Ausdehnungen: Nord-Süd rd. 4.200, Ost-West rd. 4.500 km). Vom hoch gelegenen Westen (Zentralasien) fällt das Land in Stufen zum Tiefland am Pazifik im Osten ab. 33 % der Fläche sind Gebirge, die meist von West nach Ost verlaufen, so der Himalaya (Mount Everest/Chomolungma, 8.850 m; höchster Berg der Welt). Zwischen den Bergmassiven liegen Hochebenen (26 % des Fläche) und Becken (19 %), die teils wüstenhaft sind. Das Qinghai-Tibet-Plateau (bis 5.000 m Höhe) gilt als Dach der Welt (größte Hochebene der Erde; 2,2 Mio. km2). Während Gebirge und Hochland im Westen und Südwesten liegen, prägen Hügelländer (10 %) und fruchtbare Tiefebenen (12 %) den Osten und Nordosten. Hier liegen die Unterläufe des Gelben (Huanghe; 5.464 km) und des Langen Flusses (Jangtse/Changjiang/Yangzi; 6.300 km); sie sind für die Bewässerung der Nordchinesischen Ebene, des Sichuan-Beckens und der Yangzi-Ebene entscheidend. Die Küste (ca. 14.500 km lang) ist reich an Buchten und vorgelagerten Inseln.

Klima: Große Klimascheiden zwischen Nord und Süd bzw. Ost und West. Im Sommer, abgesehen vom Qinghai-Tibet-Plateau, in ganz China kaum Temperaturunterschiede (nur rd. 5 °C), im Winter krasse Gegensätze zwischen Nord und Süd: so sinken im wintertrockenen Beijing die Temperaturen bis auf -17 °C (Jahresdurchschnitt: 12° C), während es im feuchten Guangzhou (Kanton) im Jahresdurchschnitt 22 °C warm ist. Die Niederschläge sinken (u. a. unterschiedliche Monsuneinwirkung!) stufenweise von Südost (1.500-2.000 mm pro Jahr) nach Nordwest (z. T. unter 50 mm); starke Schwankungen von Jahreszeit zu Jahreszeit bzw. von Jahr zu Jahr, ständig Dürre- und Hochwassergefahr. An der Südostküste im Herbst tropische Wirbelstürme (Taifune).

Fläche und Bevölkerung: 2005: 1.303.458.527 Einwohner auf 9.574.028 km2 = 136,1 Einw./km2. Hauptstadt: Beijing (Pei-ching, Peking) mit 7,48 (Agglomeration: 11,24) Mio. Einw.; sonstige wichtige Städte (Hongkong siehe Anhang): Shanghai (Shang-hai) 14,61, Wuhan (Wu-han, Hankow) 4,18 (4.60), Chongqing (Ch'ung-ch'ing, Chungking) 3,97 (7,48), Xi'an (Hsi-an, Sian) 3,95 (4,64), Chengdu (Ch'eng-tu) 3,95 (4,57), Tianjin (T'ien-chin, Tientsin) 3,77 (6,30), Shenyang (Shen-yang) 3,51 (6,49), Harbin (Ha-erh-pin) 3,23 (4,68) und Guangzhou (Kuang-chou, Kanton, Canton) 3,15 (5,63) Mio. Einw. (jeweils 2005); durchschnittliches jährliches Bev.-Wachstum 1990-2003: ca. 1,0 %, Schätzung 2004/2005: jeweils 0,6 %; städtische Bevölkerung (2005): 40,5 %

Quelle: Artikel Volksrepublik China. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 13. Mai 2008, 21:25 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Volksrepublik_China&oldid=46011036 (Abgerufen: 15. Mai 2008, 11:31 UTC)